Zwangssicherungshypothek - Erbbaurecht?

Zwangssicherungshypothek - Erbbaurecht?

#1 | Beitragvon nanaimo am 24.11.2004, 17:35

habe folgendes problem:<br><br>der schuldner hat ein erbbaurecht. mein chef meint, wenn das grundstück/haus nach 100 jahren zurückgegeben werden wird, stünde dem schuldner bzw. dessen erben eine abfindung zu. diesen abfindungsbetrag möchte er pfänden oder aber eine zwangssicherungshypothek eintragen lassen.<br><br>hat einer ne idee, ob eine zwangssicherungshypothek bei erbbaurecht geht bzw. ob ich den angeblichen abfindungsanspruch pfänden kann?<br><br>vielen dank <br>
nanaimo
 

Zwangssicherungshypothek - Erbbaurecht?

#2 | Beitragvon Gast am 25.11.2004, 19:43

Sicherlich kann man eine Zwangssicherungshypothek eintragen lassen, soweit der Erbbaurechtsgeber sich nicht die Genehmigung von Belastungen vorbehalten hat. Ergibt sich aus dem GB für das Erbbaurecht.
Gast
 


Zurück zu Rechtsanwaltsbereich allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron