Forderungsbezeichnung im Pfändungs- und Überweisun

Forderungsbezeichnung im Pfändungs- und Überweisun

#1 | Beitragvon Dina82 am 05.11.2004, 12:47

Hallo,<br><br>wir vertreten einen Baustoffhandel gegen ein Bauunternehmen. <br><br>Uns liegen zwei Titel gegen das Bauunternehmen vor.<br><br>Jetzt soll ich einen Pfüb machen bzgl. der Ansprüche, die dem Bauunternehmen gegen einen Kunden/Bauherren zustehen. Wie bezeichne ich diese? Als Werklohn? Uns liegt kein Bauvertrag o.a. vor.<br><br>
Dina82
 

Forderungsbezeichnung im Pfändungs- und Überweisun

#2 | Beitragvon NadineB am 12.11.2004, 11:15

Ich würde es als Handwerkerleistung bezeichnen?!
NadineB
 

Forderungsbezeichnung im Pfändungs- und Überweisun

#3 | Beitragvon iksi am 16.11.2004, 10:58

Du kannst die Formulierung sehr weit fassen:<br>..alle angeblichen Ansprüche aus Werkvertrag, Werkliefervertrag, Handwerkerleistung und vergleichbaren Tätigkeiten.<br><br>Ich hoffe, das hilft dir weiter. LG iksi
iksi
 

Forderungsbezeichnung im Pfändungs- und Überweisun

#4 | Beitragvon Gast am 17.11.2004, 22:08

Hallo!<br><br>Also wenn dir schon zwei Titel vorliegen, dann habt ihr eure Forderung ja schon tituliert. Somit brauchst du eure Ansprüche nicht zu bezeichnen. Oder was meinst du damit genau? Du musst nur genau beschreiben, was du pfänden möchtest. Also zum Beispiel die Bankverbindung oder Zahlungen von Dritten etc.<br><br>Viele Grüße Diana
Gast
 


Zurück zu Zwangsvollstreckung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast