Übertragung von GbR-Anteilen

Übertragung von GbR-Anteilen

#1 | Beitragvon gingo am 25.11.2002, 18:18

Wer kann mir weiterhelfen? Werden GbR-Anteile ebenso übertragen wie Gmbh-Anteile? Oder gibt es entsprechende vordrucke? In meinen formularbüchern finde ich leider nichts.<br><br>Vielen dank
gingo
 

Übertragung von GbR-Anteilen

#2 | Beitragvon peter am 21.07.2003, 23:26

Hi,<br><br>GbR-Anteile werden durch Vertrag übertragen. Der Vertrag ist so zu gestalten, das der Übertragende aus der Haftung raus, der Erwerber in die Haftung raus und beide bezüglich des Gewinns einen sauberen Schnitt machen.<br><br>Das HR bekommt davon nichts mit, da hier nicht die Formvorschriften des HGB gelten. Sollte die GbR aber einen beträchtlichen Umsatzzuwachs haben, muss sie eh in eine OHG umgewandelt werden und in das HR eingetragen werden. (PRÜFEN LASSEN VON STEUERBERATER).<br><br>Wie oben angesprochen, muss man dies alles Vertraglich regeln. Am besten mit einem Muster von einer GmbH-Anteilsübertragung.<br><br>Der Erwerber zahlt eine Summe in Höhe des Wertes des Anteils des Übertragenden.<br><br>Aber ein Muster habe ich leider auch nicht.<br><br>mfg Peter
peter
 

Übertragung von GbR-Anteilen

#3 | Beitragvon Nancy81 am 04.01.2004, 20:41

Sollte die GbR Grundbesitz haben, ist für die Grundbuchberichtigung die UB erforderlich, ansonsten spielt das GBA nicht mit. Nur als kleinen Tipp am Rande. <br><br>Gruß
Nancy81
 

Übertragung von GbR-Anteilen

#4 | Beitragvon Gast am 14.12.2005, 10:21

<small><i><b>Antwort auf: </b>Hi,<br><br>GbR-Anteile werden durch Vertrag übertragen. Der Vertrag ist so zu gestalten, das der Übertragende aus der Haftung raus, der Erwerber in die Haftung raus und beide bezüglich des Gewinns einen sauberen Schnitt machen.<br><br>Das HR bekommt davon nichts mit, da hier nicht die Formvorschriften des HGB gelten. Sollte die GbR aber einen beträchtlichen Umsatzzuwachs haben, muss sie eh in eine OHG umgewandelt werden und in das HR eingetragen werden. (PRÜFEN LASSEN VON STEUERBERATER).<br><br>Wie oben angesprochen, muss man dies alles Vertraglich regeln. Am besten mit einem Muster von einer GmbH-Anteilsübertragung.<br><br>Der Erwerber zahlt eine Summe in Höhe des Wertes des Anteils des Übertragenden.<br><br>Aber ein Muster habe ich leider auch nicht.<br><br>mfg Peter</i></small><br><br>
Gast
 


Zurück zu Notariat allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste