Eine Klage - 16 Beklagte - eine oder verschiedene

Eine Klage - 16 Beklagte - eine oder verschiedene

#1 | Beitragvon nanaimo am 20.09.2004, 16:47

hallo, habe folgendes problem:<br><br>ein bauunternehmen hat häuser gebaut und 16 leute haben die wohnungen als eigentumswohnungen gekauft. allerdings haben sie aufgrund erheblicher baumängel nicht den gesamten kaufpreis gezahlt. jede partei hat einen teil des kaufpreises einbehalten.<br><br>nun verklagt das bauunternehmen die 16 eigentümer in EINER klage. aber nicht als gesamtschuldner, jeder wird verklagt, seine restsumme zu zahlen.<br><br>ist das eine angelegenheit? rechne ich die GGWe zusammen oder bekommt jeder eine rechnung nur über seinen GGW? das gericht wird die sache sicher als eine angelegenheit sehen, ich sehe das nicht so.<br><br>dazu kommt, dass einige ost-, einige westmandanten sind. nach einem rundschreiben, das wir erhalten haben, gilt ab 01.01.2004 auch gerichtlich der wohnsitz des mandanten und nicht mehr der geschäftssitz der kanzlei, also wären bei westmandanten 100 % anzusetzen, bei ostmandanten 90 %.<br><br>hat einer ne idee? wenn es zur kostenfestsetzung kommt, wird das gericht sicher die sache als eine angelegenheit sehen. sollte das so sein, gibts dann ne erhöhungsgebühr?<br><br>wie gesagt, es sind verschiedene wohnungen, jede hat andere mängel. das einzige, was die leute verbindet, ist die klage (jedenfalls meiner meinung nach).<br><br>bin für jeden tipp dankbar. (ach ja, es ist ne BRAGO-Sache)<br><br>vielen dank<br><br>claudia
nanaimo
 

Eine Klage - 16 Beklagte - eine oder verschiedene

#2 | Beitragvon Gast am 21.09.2004, 13:42

wen vertretet ihr denn?<br><br>Viele Grüße<br>Sandra
Gast
 

Eine Klage - 16 Beklagte - eine oder verschiedene

#3 | Beitragvon Gast am 22.09.2004, 09:12

kann eingeloggt keine beiträge schreiben, also nun als gast <br><br>wir vertreten 15 der 16 beklagten
Gast
 


Zurück zu Rechtsanwaltsbereich allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron