Pfüb - Gerichtsvollzieherkosten?

Pfüb - Gerichtsvollzieherkosten?

#1 | Beitragvon chrissi am 09.09.2004, 11:24

Hallo,<br>hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen. Wir vollstrecken sehr wenig. Es wurde Pfüb zugestellt an Drittschuldner und Schuldner. Drittschuldner hat Forderung an uns überwiesen. GV hat uns Pfüb nach erfolgter Zustellung zurückgeschickt mit Rechnung, die wir beglichen haben. Aber die Kosten für den GV müssen doch eigentlich mit beigetrieben werden, allerdings steht auf der zweiten Seite des Pfüb´s unter III. nichts drauf. Von wem kann ich die GV-Kosten jetzt wiederbekommen oder war es nur ein Versehen der GVin? Sie hat Urlaub, deshalb kann ich nicht nachfragen. <br><br>Vielen Dank<br>Chrissi
chrissi
 

Pfüb - Gerichtsvollzieherkosten?

#2 | Beitragvon Britta am 09.09.2004, 14:46

Hallo Chrissi,<br>normalerweise steht auf der Zustellungsurkunde vom GV ein Hinweis für den Drittschuldner, dass die Kosten des GV vom Gehalt des Schuldners mit einzubehalten und an den Gläubiger mit zu überweisen sind. Diese Kosten kannst du also von dem Drittschuldner wiederverlangen.<br><br>Britta
Benutzeravatar
Britta
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 150
Registriert: 08.09.2004, 01:00
Plz/Ort: 48161 Münster
Software: Advoware

Pfüb - Gerichtsvollzieherkosten?

#3 | Beitragvon JosefStamm am 09.09.2004, 21:12

Die dem Drittschuldner zu übergebende zustellungsurkunde trägt die Kosten der Zustellung einschl. der Ksoten f.d. Schuldnerzustellung.<br>Sie sind damit mitgepfändet und gem. § 788 ZPO zu bezahlen und gem. § 367 BGB zu verrechnen, also ist idR noch eine verzinsliche Resthauptsache vorhanden.<br>Drittschuldner auf seine Pflichten hinweisen (nuees RVG gibt ja da auch tolle Möglichkeiten für weitere Gebühren, f.d. Drittschuldner haftet).
JosefStamm
 


Zurück zu Gebühren/Kosten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste