Ausbildung 1. Lehrjahr

Hier findet ihr Fragen und Anmerkungen rund um das Azubi-Dasein.

Ausbildung 1. Lehrjahr

#1 | Beitragvon MarieJulie am 19.08.2004, 21:06

Hallo,<br><br>also ich hab jetzt im August die Ausbildung begonnen und muss sagen, dass ich wirklich total enttäuscht und mittlerweile auch frustriert bin. Hab mir die Ausbildung ganz anders vorgestellt und es macht mir absolut keinen Spaß. :-(<br><br>Ich mache die Ausbildung auch nur um Zeit zu überbrücken. Danach will ich auf jeden Fall studieren. Aber ich frage mich, wie ich das so lange aushalten soll!?<br><br>Komme mir einfach nur total ausgenutzt vor. Muss schon immer um 7.45 Uhr da sein und vorher natürlich die Post abholen und dann bis 18.00 Uhr dableiben, da ich ja Postdienst habe. Bin dann erst um 18.30 Uhr zu Hause und das ist wirklich ätzend. <br><br>Seid ihr denn alle mit eurer Ausbildung zufrieden?
MarieJulie
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#2 | Beitragvon Gast am 19.08.2004, 21:22

Hallo Marie!<br><br>Deine Arbeitszeiten sind übel! Ganz ehrlich! Dass diese Arbeitszeiten im Stress vorkommen, ist logisch. Wird jede Angestellte kennen. Bei Azubis jedoch sollte man so etwas nach Möglichkeit vermeiden. Erst recht, wenn du im 1. Lehrjahr und noch schlimmer im 1. Monat deiner Ausbildung gerade mal bist. (Ich gehe davon aus, dass du nicht 2 Stunden Pause dazwischen hast oder???)<br><br>Wieviele Angestellte seid ihr? Arbeiten die auch so lange?<br><br>Wer hat das festgelegt, wie lange du arbeiten musst? Erlaubt sind diese Zeiten nämlich nicht, falls du täglich so viele Stunden (ohne Pause) arbeitest. Nur nebenbei, bist du 18?<br><br>Ich würde das ganz schnell ansprechen bei deinem Ausbilder/deiner Ausbilderin. So gehts nicht. Hab den Mut und sprich das an! Dann muss der Postdienst eben geteilt werden. Wenn du das sachlich vorträgst, wird das sicher verstanden werden. <br><br>Ihr sollt ja schließlich was lernen in der Ausbildung und nicht ausgenutzt werden! <br><br>Ich bilde auch eine Azubine aus (inzwischen die 2.) und bei uns ist es auch so, dass die Azubine überpünktlich, manchmal sogar viiiiel eher nach Hause gehen darf. <br><br>Wenn das Gespräch nicht gut verläuft: erfass deine Zeiten schriftlich und frag bei der Kammer - aber erst wenn alle Stricke reißen!! - nach Möglichkeiten, die Kanzlei zu wechseln! Bei diesen Arbeitszeiten könnte dein Chef/deine Chefin sogar richtig Ärger bekommen ... also sachte :-)<br><br>Drück dir die Daumen, dass sich das bald ändert!
Gast
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#3 | Beitragvon Knuddelmietz am 26.08.2004, 11:05

Also diese Arbeitszeiten sind ja Hammerhart. Während deiner Ausbildung darfst du nicht länger als 8 Stunden arbeiten. <br><br>Ich würde tatsächlich mit meinem Chef reden. Das darf er nicht. Wenn die Kammer wind davon bekommt, dann kann es sein, dass er nicht mehr Ausbilden darf.
Knuddelmietz
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#4 | Beitragvon mina am 03.11.2004, 11:45

an alle die abgenervt sind:<br>mädels was ist los? macht den mund auf! der chef wird euch schon nicht fristlos entlassen nur weil ihr ihm gesagt habt was sache ist! natürlich sollt ihr das höfflich und nett machen und natürlich nicht im anschluss um etwas bitten wie z.B.: sie her meier ich möchte in zukunft ihre privat sachen nicht während meiner pause machen, das verstehen sie sicher aber kann ich evtl. kurz zum bäcker ich habe sooo hunger... ihr versteht? auch wg. den arbeitszeiten müsst ihr was sagen, das sind anwälte die kennen das gesetz, die wissen auch das ihr nicht so lange arbeiten dürft aber sie probieren es aus! wehr euch aber bleibt immer höflich! das arbeitsverhältnis ist dann zwar bisschen angepannt aber das legt sich wieder! viel erfolg!!
mina
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#5 | Beitragvon AndreaKru am 04.11.2004, 20:58

Mädels, Mädels, Mädels!<br><br>Es gibt Leute, die sind jeden Tag nicht vor 19:00 Uhr zu Hause und haben dann auch noch einen Nebenjob am Wochenende! Dazu kommt dann noch Fernstudium, Haushalt, Mann etc. <br><br>Ich weiß ja nicht wie ihr das seht, aber wer heutzutag etwas erreichen will, der sollte sich ein bischen auf den Hosenboden setzen und zusehen dass er vorwärts kommt. Das macht nicht immer Spaß, ist aber wirkungsvoll!<br><br>So, dass musste jetzt mal raus! Sorry allen die sich angegriffen fühlen.
AndreaKru
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#6 | Beitragvon mina am 07.11.2004, 13:04

hi andrea,<br><br>du hast so recht! ich habe zwar meine ausbildung ganz ok bestanden aber es hätte noch besser sein können.... ich habe in meiner ausbildung gelernt das man den mund aufmachen muss wenn einem was nicht passt aber man muss im gegenzug auch zeigen das man was drauf hat und das geht nur mit lernen!!! ich habe jetzt neben meinem normalen job noch einen nebenjob und wenn alles klappt mach ich ab herbst 05 ein abendstudium zur rechtsfachwirtin!
mina
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#7 | Beitragvon Gast am 07.11.2004, 20:14

Ja da bin ich schon mittendrin. Aber ich kann dir sagen, dass ich auch manchmal einfach keinen Bock mehr hab. Aber da muss man durch. Das ist nicht einfach, aber ich hoffe das lohnt sich. Ich wünsch dir jedenfalls viel Erfolg!
Gast
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#8 | Beitragvon AndreaKru am 07.11.2004, 20:17

Die Nachricht ist von mir. Hab vergessen mich anzumelden.:rot:
AndreaKru
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#9 | Beitragvon mina am 12.11.2004, 19:58

wo ein wille ist ist auch ein weg.... so heißt es doch! also ihr azubis, macht was draus, dass ist erst der anfang! ich dachte auch nicht das ich nach dieser horror-ausbildung weitermache :)das wird schon! und wenn euer chaf gemein ist meldet es der kammer!!!! lieber gruß!
mina
 

Ausbildung 1. Lehrjahr

#10 | Beitragvon KathrinH am 25.03.2005, 21:46

also meine arbeitszeiten sind 8-13 und 15-18 uhr<br>außer freitags, da hab ich nur eine stunde pause und kann dafür aber um 17 uhr gehen.<br><br>das mit den zwei stunden pause muss jeder für sich selbst wissen, ob es gut findet<br>manchmal nervt es, da ich keine lust habe immer hin und her zu rennen und die zwei stunden so schnell zu ende gehen und man doch nichts wirklich schafft. aber eigentlich find ich sie gut, zumal ich 10 minuten von meiner arbeitsstelle entfernt wohne, was ja für 70 % der angestellten nicht zutreffen wird, und dann sind 2 stunden lang, wenn man nich nach hause kann und essen dauert nicht so lang.. dann ist es vergeudete zeit
KathrinH
 


Zurück zu Ausbildung Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast