Bearbeiten von Grundstückskaufverträgen

Bearbeiten von Grundstückskaufverträgen

#1 | Beitragvon Yvonne am 13.11.2002, 22:49

Hallo, <br><br>wer ist ebenfalls mit der Vertragsvorbereitung von Grundstückskaufverträgen vertraut und kann mir z. B. Fragen, wie die Folgende beantworten: <br><br>- GKV soll beurkundet werden<br>- für den Eigentümer ist in Abt. II eine Auflassungsvormerkung seit einigen Jahren eingetragen<br>- kann diese AV an den Käufer ohne weiteres abgetreten werden, wie es z. B. in dem Fall möglich ist, wo der Verkäufer zunächst erst Eigentümer wird und im Rahmen des KV-Vollzuges zu seinen Gunsten eine AV eingetragen werden muss, die dann beim Weiterverkauf an den Nächsten abgetreten werden kann!?<br><br><br><br>
Yvonne
 

Bearbeiten von Grundstückskaufverträgen

#2 | Beitragvon peter am 21.07.2003, 23:06

Hi du,<br><br>ich würde den KV einfach beurkunden lassen, wobei der Veräußerer einfach der Löschung des Rechtes in Abt. II zustimmt (glaube, die AV wurde vergessen zu löschen, mal in den Grundakten nachgucken). Die AV für den Erwerber wird dann ja bei der Umschreibung gelöscht.<br><br><small><i>Beitrag wurde editiert (2003-07-21 22:06:43)</i></small>
peter
 

Bearbeiten von Grundstückskaufverträgen

#3 | Beitragvon Nancy81 am 04.01.2004, 20:48

Hy du,<br><br>wie schon gesagt, ich würde den Vertrag einfach beurkunden und die Löschung der AV im Vertrag mit aufnehmen. Seltsam ist aber schon, dass der Eigentümer eine AV im Grundbuch hat. Den wer Eigentümer des Grundstücks ist, kann nicht gleichzeitg eine Vormerkung zur Sicherung seines Rechts auf Übertragung des Eigentums haben, wenn ihm das Eigentum schon gehört. Seltsam!!! Da hat der Rechtspfleger seinerzeit aber tierisch geschlafen!!! Wenn die AV für den Verkäufer im GB stehen bleibt, kann keine neue Vormerkung für den Käufer eingtragen werden. Denn durch die AV für den Verkäufer, ist das GB sozusagen gesperrt und ich glaube nicht, dass ein REchtspfleger beim GBA zwei Vormerkungen einträgt. Also ist es für die Vertragsabwicklung sinnvoll Antrag 1 und 2 beim GBA einzureichen. Antrag I beinhaltet die Löschung der AV für den Verkäufer. Antrag II die Eintragung der AV für den Käufer. Anders wird das sonst nix werden mit der Abwicklung des Vertrages. Im Weiteren würde die Vertragsabwicklung sonst wie üblich laufen.
Nancy81
 


Zurück zu Notariat allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste