Erhöhungsgebühr

Erhöhungsgebühr

#1 | Beitragvon Jana am 20.07.2004, 19:37

Hallo, ich habe folgendes Problem:<br>Wir vertreten mehrere Auftraggeber im Berufungsverfahren und sind Berufungsbeklagte. Bezüglich eines Beklagten haben wir die Aussetzung des Berufungsverfahrens beantragt, da dieser vor Beginn des Berufungsverfahrens gestorben ist, bis die Erben gefunden werden. Fällt für diesen einen Auftraggeber auch die Erhöhungsgebühr an oder nicht? Wir haben diese im KFB festsetzen lassen,die Gegenseite hat deswegen sofortige Beschwerde eingelegt. <br>Danke für die Hilfe!??<br><br><br>
Jana
 

Erhöhungsgebühr

#2 | Beitragvon Gast am 20.07.2004, 20:29

M. E. bekommst du für diesen Mandanten keine Erhöhungsgebühr, da er euch keinen Auftrag für das Berufungsverfahren erteilen konnte. Er ist daher kein Auftraggeber (zumindest im Berufungsverfahren)
Gast
 

Erhöhungsgebühr

#3 | Beitragvon Conny77 am 21.07.2004, 09:34

Ich stimme Kiki zu. Kein Auftrag - keine Erhöhung
Conny77
 


Zurück zu Gebühren/Kosten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste