Pfändung einer Abfindung - Textbausteine dringend

Pfändung einer Abfindung - Textbausteine dringend

#1 | Beitragvon ziggi am 30.06.2004, 19:18

Hallo, <br><br>in einem arbeitsgerichtlichen Verfahren wurde ein Vergleich geschlossen, in dem sich die die Beklagte dazu verpflichtet hat, dem Kläger eine Abfindung in Höhe von 2.000,00 EUR zu zahlen. <br>Gegen den Kläger läuft allerdings eine PFÜB, sodass der pfändbare Betrag von der Abfindungssumme abgezogen werden muss und der Kläger nur noch den Restbetrag bekommt. <br><br>Ich muss den Kläger nun anschreiben und ihm das erklären. <br>Kann mir jmd. einige Textbausteine formulieren oder gibt es ein Musterschreiben im Netz ?? <br><br>Freue mich über jede Hilfe. <br><br>
ziggi
 

Pfändung einer Abfindung - Textbausteine dringend

#2 | Beitragvon Conny77 am 01.07.2004, 10:47

Hallo,<br><br>also ich denke, der Kläger müßte es ja eigentlich wissen, daß gegen ihn die Pfändung betrieben wird. Ich würde ihm das in etwa so schreiben: <br><br> ...<br>Der Beklagte (Namen) hat an Sie € 2.000,00 als Abfindung zu zahlen. Da gegen Sie bekanntlich eine Pfändung auf diese Abfindung läuft, hat die Beklagte den pfändbaren Betrag in Höhe von € ... an die Gläubigerin zu zahlen. Somit verbleibt als Abfindsumme der Restbetrag in Höhe von € ... . <br><br>Besser fällt mir im Moment nicht ein. Vielleicht hat ja jemand einen besseren Vorschlag?<br><br>LG Conny
Conny77
 


Zurück zu Zwangsvollstreckung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste