Rechtswirt FSH Saarbrücken

Rechtswirt, Rechtsfachwirt, Bürovorsteher, Bachelor of Laws

Rechtswirt FSH Saarbrücken

#1 | Beitragvon Kiki am 21.06.2004, 15:00

Hallo<br>Habe zum 01.06.04 mit dem Fernstudium begonnen. Ich fühle mich richtig erschlagen von der Masse von Blättern, die direkt mit dem ersten Lehrbrief angekommen ist.<br>Sind alle Lehrbriefe so umfangreich? Welche zusätzliche Literatur ist empfehlenswert? Reichen die angegebenen 6-8 Stunden/Woche durchschnittlich aus?<br>Danke für eine Antwort !<br>Kiki
Benutzeravatar
Kiki
Supporter
Supporter
 
Beiträge: 1277
Registriert: 21.06.2004, 01:00
Plz/Ort: BW
Fachgebiet: Inso/ZV
Software: AnNoText

Rechtswirt FSH Saarbrücken

#2 | Beitragvon Cora2 am 27.06.2004, 16:59

Hallo!<br>Mir ging es genauso wie Dir, alles war einfach zuviel für den Anfang. Aber Du kommst ganz gut rein, wenn Du Dich bemühst und am Anfang eben mehr Zeit investiert, als die anderen Monate, wenn Du schon die Systematik etwas besser verstehst. Ich habe mir die Hemmer-Skripte als Lernunterlagen besorgt. Nach denen lernen auch Anwälte. Sie sind aber sehr verständlich, da wird Dir einiges schneller klar. Diese Skripte gibt es für sogut wie alle Themenbereiche. Kannst sie ja mal im Buchladen durchblättern. Ansonsten habe ich mir noch ein juristische Fachwörterlexikon gekauft. <br>Bis ich so richtig in den Tritt gekommen bin, hat es schon einige Zeit gebraucht, aber wenn Du dranbleibst, dann lohnt es sich bestimmt. Aber wie gesagt, am Anfang werden es wohl mehr als 6 - 8 Std. sein. <br>Gruß <br>
Cora2
 

Rechtswirt FSH Saarbrücken

#3 | Beitragvon Gast am 17.08.2004, 01:57

Hallo Kiki !<br>Die Masse der Blätter darf Dich nicht erschlagen :-) Ich hab das Studium an der FSH in einem Jahr Mai 03-Mai 04 erfolgreich hinter mich gebracht und kann Dir den Tipp geben, nix auswendig zu lernen, sondern die Zusammenhänge. Dann klappts auch von allein. Wenn Du Fragen hast: panzerschrank@aol.com<br>Viele Grüße
Gast
 


Zurück zu Studium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste