Von der BüroVorst z.Rechtsfawirt

Rechtswirt, Rechtsfachwirt, Bürovorsteher, Bachelor of Laws

Von der BüroVorst z.Rechtsfawirt

#1 | Beitragvon Loreen am 18.10.2002, 09:30

Ich habe jetzt die Nachricht von München bekommen. Von wegen, in München würden sie die Urkunde umschreiben. Mir wurde ganz deutlich geschrieben, dass das <b>nicht</b> möglich ist. So wie ich das verstehe, muss ich die normale Prüfung zum Rechtsfachwirt machen (nicht nur spezielle Ergänzungsprüfung), kann aber ggf. auf Antrag in <b>bis zu zwei</b> Prüfungsfächern freigestellt werden. Wie das durchführbar ist, ist mir noch nicht ganz klar, da die Prüfungsfächer anders aufgeteilt sind. In der Rechtsfachwirtprüfung gliedern sich die Handlungsbereiche in <br>a) Büroorganisation und -verwaltung<br>b) Personalwirtschaft und Mandantenbetreuung<br>c) Mandatsbetreuung im Kosten, Gebühren und Prozessrecht<br>d) Mandatsbetreuung in der Zwangsvollstreckung und im materiellen Recht<br><br>während bei uns (Bürovorsteherprüfung) z.B. BGB/ZPO zusammengefasst wurde.<br><br>Eigentlich ein Witz, dass der organisatorische Teil in der Rechtsfachwirtprüfung höher gehalten wird als bei der Bürovorsteherprüfung. Von der Logik her, fände ich es anders herum einleuchtender.<br><br>Eigentlich käme die Refachwirtpr sowieso für mich nur in Frage,wenn ich die unter c und d aufgeführten Bereiche angerechnet bekommen würde.<br><br>Die nächste Refachwirtprüfung wäre bereits im Januar (Anmeldeschluss 15.12.02). Das ist mir fast noch zu früh, da müsste ich ja gleich weiterpowern, anstatt mir ein Päuschen zu gönnen. Schwierige Entscheidung :boah:<br>
Loreen
 

Von der BüroVorst z.Rechtsfawirt

#2 | Beitragvon Gast am 22.10.2002, 09:36

Hallo an alle, die Rechtsfachwirt werden wollen!<br><br>Ich habe mich mittlerweile bei der Kammer in Freiburg zum Lehrgang Rechtsfachwirt angemeldet. Ich weiss nicht, wie groß der Ansturm sein wird und wie schnell die - wohl begrenzten - Plätze vergeben sein werden. In Freiburg geht dieser Lehrgang über 23 Monate und kostet 3.450,00 EURO zzgl. 300,00 EURO für Lehrmittel und ebenfalls 300,00 EURO für Prüfungsgebühren.<br><br>Habt ihr Erfahrungen, was dieser Lehrgang bei anderen Rechtsanwaltskammern kostet und wie lange er dauert? Ich habe z.B. bei der Kammer in Hamburg gelesen, dass es dort wohl nur ca. 2.100,00 EURO kosten soll und auch nur ein Jahr dauern soll. Ich frage mich schon, wie man hier bundesweit ein ungefähr gleiches Wissen vermitteln will.<br><br>Viele Grüße<br><br>Valy
Gast
 

Von der BüroVorst z.Rechtsfawirt

#3 | Beitragvon BB am 22.07.2003, 17:27

Hallo, <br><br>komme aus Köln und fange jetzt auch den Kurs zum RefaWi an. Hier in Köln kostet der Kurs EUR 1500,00. Der Kurs beginnt am 15.09.03 und Prüfung soll im März 2005 sein. Also so ca. 1 1/2 Jahre. Ich hoffe ich konnte ein wenig helfen.
BB
 

Von der BüroVorst z.Rechtsfawirt

#4 | Beitragvon MandyK am 22.07.2003, 19:20

Hallo!<br><br>Ich mache zur Zeit eine Weiterbildung zur Geprüften Rechtsfachwirtin in Sachsen. Die Weiterbildung wird von privaten Bildungsinstituten durchgeführt, nur die Prüfung an sich erfolgt vor der RAK. <br><br>Die Kurse dauern zwischen 1,5 und 2 Jahren (ca. 600 Stunden) und finden einmal wöchentlich abends und aller zwei Wochen samstags statt. <br><br>Kostenpunkt liegt bei ca. 2.500 bis 2.800 € plus Prüfungsgebühren, Literatur etc. <br><br>Ich habe mich auch bereits über die unterschiedlichen Stunden gewundert, wo doch das Berufsbild jetzt angeblich bundesweit gleich wäre. Ich habe gelesen, dass es Bundesländer gibt, wo die Weiterbildung nur 200 Stunden umfasst. <br><br>Ich drücke jedoch allen die Daumen, egal wie lange und wie oft ihr pauken müsst! :-)<br><br>Mandy
MandyK
 

Von der BüroVorst z.Rechtsfawirt

#5 | Beitragvon BB am 31.07.2003, 09:57

Hallo Mandy, <br><br>du schreibst hier, dass in den Prüfungsgebühren auch Literatur enthalten ist. Weißt du schon, was das für Literatur ist? Würde mich mal interessieren. Ich suche nämlich noch nach Anregungen für meinen Kurs. Oder meinst du damit Skripte? <br><br>Hab bei mir vergessen anzugeben, wie viele Stunden der Kurs dauert. Also jetzt und hier: <br>Mein Kurs hat 472 Stunden. Ich wünsche auch allen viel Lust zum Lernen. Ich glaube, wenn man einmal seinen Schweinehund sich hinzusetzen zum Lernen überwunden hat, dann geht es auch. Ich wünsche euch viel Durchhaltevermögen! Viele Grüße
BB
 

Von der BüroVorst z.Rechtsfawirt

#6 | Beitragvon MandyK am 31.07.2003, 15:21

Hallo BB (?)!<br><br>Ich meinte, dass der Kurs ca. 2.500 € kostet PLUS Kosten für Literatur usw. Bei dem Preis sind leider nur die Skripte mit dabei. Und die bekommen wir leider erst jetzt kurz vor den Prüfungen. <br><br>Von den einzelnen Dozenten haben wir jedoch diverse Empfehlungen bekommen. Außer dem Schönfelder (den du sicher schon hast), brauchst du noch die Arbeitsgesetze (die habe ich mir allerdings aus Kostengründen auch nicht gekauft, sondern nehme die aus der Kanzlei bei Bedarf), BRAGO-Kommentar ist nicht verkehrt (sicher auch aus der Kanzlei, aber für den normalen Bedarf und ganz einfache Fälle tuts sicher auch ein Enders), für Steuerrecht sollten wir uns Wichtige Steuergesetze von nwb holen. Die gehen noch vom Preis her. Für Zwangsvollstreckung wurde uns der Gottwald aus dem Haufe-Verlag empfohlen. Der ist insoweit praktisch, als dass es zu diesem Buch auch eine CD-ROM gibt, da kann man einfacher nach bestimmten Sachen suchen. Es kommt auf alle Fälle eine Menge Geld für Literatur zusammen! <br><br>Ansonsten kann ich nur empfehlen, sämtliche Kommentare aus der Kanzlei zu wälzen bei Aufgaben. Um Kommentare zu BRAGO, Kostenrecht, ZV, Strafrecht, Arbeitsrecht usw. kommt man einfach nicht drumrum. Die sich alle selbst zu kaufen wäre allerdings Wahnsinn. <br><br>Viel Spaß noch beim Lernen! ;-)<br><br>MandyK<br><br><small><i>Beitrag wurde editiert (2003-07-31 14:27:08)</i></small>
MandyK
 


Zurück zu Studium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast