ZV-Auftrag, Gebühren und Auslagen des vorherigen A

ZV-Auftrag, Gebühren und Auslagen des vorherigen A

#1 | Beitragvon Conny77 am 22.04.2004, 10:22

Hallo, <br><br>ich habe heute irgendwie ein Brett vorm Kopf! Ich habe hier eine Akte auf dem Tisch, wo jetzt von uns vollstreckt werden soll. Davor hat ein anderer Anwalt der ZV betrieben. Kann ich seine Kosten und Auslagen in unsere Forderungsaufstellung mitaufnehmen? Leider habe ich von ihm nur einen Antrag, er hat aber wohl 3 gemacht. Kann ich dann nur die Gebühren für diesen einen Antrag mit aufnehmen?<br><br>Danke für Eure Hilfe!<br>Conny
Conny77
 

ZV-Auftrag, Gebühren und Auslagen des vorherigen A

#2 | Beitragvon iksi am 22.04.2004, 12:47

Hallo Conny,für die Aufträge sind doch Gerichtsvollzieherkosten angefallen. Hast Du vielleicht die Kostenrechnungen vom GV noch? Dort stehen meistens auch die Rechtsanwaltskosten für den Auftrag. Dies würde zur Glaubhaftmachung jedenfalls ausreichen.<br><br>Grundsätzlich genügt die Glaubhaftmachung angefallener Kosten . Sofern du keine weiteren Nachweise vorlegen kannst, würde ich aber die weiteren Maßnahmen nicht mit geltend machen, weil du sie ja auch nicht glaubhaft machen kannst.
iksi
 

ZV-Auftrag, Gebühren und Auslagen des vorherigen A

#3 | Beitragvon Lene am 22.04.2004, 14:45

Hallo,<br><br>du müsstest doch die vorherigen GV-Protokolle haben. Das reicht schon zur Glaubhaftmachung aus; ggf. solltest du sie vom vorherigen RA anfordern. <br><br>Gruß,
Lene
 


Zurück zu Gebühren/Kosten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron