Schuldner

Schuldner

#1 | Beitragvon Dina82 am 19.03.2004, 15:38

Hallo,<br><br>ich bin zwar erst neu hier, ich hoffe ihr könnt mir trotzdem helfen?!<br><br>Wir haben hier ca. 8 vollstreckbare Titel gegen eine ehemalige Mandantin vorliegen. Diese betreibt schon seit Jahren sehr unseriöse Geschäfte und ist jetzt - wie es nicht anders zu erwarten war - unbekannt verzogen.<br>Beim Einwohnermeldeamt hat eine Ummeldung nicht stattgefunden. Bevor jetzt öffentliche Zustellung erfolgt, wollen wir alles unternehmen, um sie ausfindig zu machen.<br>Ich weiß nur gar nicht mehr was ich noch tun soll... Ich habe lediglich die alte Anschrift (dort wohnt noch ihre Mutter).<br><br>Habt ihr irgendwelche Tipps wie ihr sowas herausbekommt???<br><br>Schöne Grüße, Dina
Dina82
 

Schuldner

#2 | Beitragvon Gast am 19.03.2004, 18:10

Über eine Detektei sind die Aussichten, die Adresse und auch sonstige Daten über Einkommensquellen zu erfahren, recht gut. Die Kosten liegen bei der Detektei, über welche wir öfters Einkünfte einholen, bei ca. 80,00 € netto.
Gast
 

Schuldner

#3 | Beitragvon Dina82 am 19.03.2004, 18:56

Danke für die schnelle Antwort.<br><br>Über eine Detektei haben wir noch nie ermittelt. Ich dachte immer die wären viel teurer. <br>Aber bei einem Gesamtwert von über 4.000,00 € werden sich die 80,00 € wohl lohnen. <br><br>Gruß, Dina
Dina82
 

Schuldner

#4 | Beitragvon Lene am 22.03.2004, 10:31

Hallo, <br><br>ggf. ist es auch möglich, das EWA mit der Außendienstermittlung zu beauftragen. Sie schicken dann jemanden hin, der die Anschrift überprüft. Das hat bei uns schon öfters geklappt. Evtl. sollte man einen Hinweis auf Mutter machen; sie könnte dann auch befragt werden. <br><br>Viele Grüße
Lene
 

Schuldner

#5 | Beitragvon Gast am 22.03.2004, 18:40

manchmal nützt es auch, den schuldner beim ema zwangsabmelden zu lassen - kostet nischt
Gast
 

Schuldner

#6 | Beitragvon Gast am 22.03.2004, 18:41

manchmal nutzt es auch, den schuldner zwangsabmelden zu lassen beim einwohnermeldeamt - kostet nischt
Gast
 

Schuldner

#7 | Beitragvon Gast am 22.03.2004, 18:43

jetzt hab ich das system hier kapiert! fehlermeldung kommt, aber eingestellt wirds trotzdem. zukünftig nicht mehr doppelt!
Gast
 


Zurück zu Zwangsvollstreckung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste