Fernstudium

Hier werden Fragen gestellt die sich speziell auf Fernstudien beziehen.

Fernstudium

#1 | Beitragvon Annette am 05.10.2002, 21:47

Hallo Leute,:-)<br>ich bin beim surfen auf dieses Forum gestoßen.<br>Ich habe mich gerade bei der FSH in Saarbrücken eingeschrieben und würde mich freuen von anderen \\\ Wahnsinnigen\\\ zu hören, die diesen Schritt auch gemacht haben oder noch machen.<br>Vielleicht kann mir jemand Tipps zum Lernen oder zu Literatur geben.<br>Ich hoffe auf viele Antworten.<br>Tschüss, bis bald !<br>
Annette
 

Fernstudium

#2 | Beitragvon Gast am 06.10.2002, 13:39

Hallo Annette,<br><br>hast Du Dich für das Fernstudium als Rechtsfachwirt oder Rechtswirt entschieden?
Gast
 

Fernstudium

#3 | Beitragvon Annette am 06.10.2002, 14:59

Hallo Ilka,<br><br>auf der Studienbeschreibung steht Rechtswirt.<br>Ich weiß allerdings nicht wo der Unterschied zwischen Rechtswirt und Rechtsfachwirt liegt.<br>
Annette
 

Fernstudium

#4 | Beitragvon Gast am 06.10.2002, 16:30

Hallo Annette,<br><br>der Rechtswirt ist nochmal eine Stufe höher als der Rechtsfachwirt. Am besten schaust Du Dir zum Vergleich mal die Seiten von der Fachhochschule in Saarbrücken und von der TFH in Berlin an. Der Rechtsfachwirt ist untere Leitungsebene und der Rechtswirt ist dann schon mittleres Management angelehnt am 1. jur. Staatsexamen.<br><br>Welche Ausbildung hast Du denn und wie lange stehst Du im Berufsleben?<br><br>Ilka
Gast
 

Fernstudium

#5 | Beitragvon Annette am 06.10.2002, 21:18

Hallo Ilka,<br><br>vielen Dank für Deinen Tip, ich werde mir die Seiten der TFH Berlin mal ansehen.<br><br>Als ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, hieß der Beruf noch<br>Rechtsanwaltsgehilfen, das war 1985, allerdings habe ich auch einige Pausen als RA-Fachangestellte gemacht.<br><br>Studierst Du in an der TFH Berlin ?<br><br>Tschüss Annette
Annette
 

Fernstudium

#6 | Beitragvon Gast am 13.10.2002, 13:29

Hallo Annette,<br><br>ich habe das Studium an der TFH dieses Jahr abgeschlossen und im September meine mündliche Prüfung vor der RAK Berlin bestanden. Es war schon heftig, deshalb weiß ich nicht, ob für Dich der Rechtswirt etwas bringt. Es kommt darauf an, was Du damit machen möchtest. Wenn Du etwas für Dich machen möchtest und auch die Erfolgsleiter etwas höher steigen willst, reicht sicherlich auch erst mal der Rechtsfachwirt. Die 2 Jahre waren schon heftig, vorallem als Fernstudium, denn wenn Du mal was nicht verstehst, muß Du mühsam Dir den Stoff zusammensuchen und kannst nicht schnell im Unterricht die Frage los werden, aber es gibt Vor- und Nachteile, egal ob Du das Fernstudium oder den Direktunterricht wählst.<br><br>Ich habe nur gehört, daß der Rechtswirt etwas heftiger ist, als der Rechtsfachwirt. Ist ja auch logisch. Ich wüßte nicht, ob ich das machen würde, zumal die Chance dann auch dafür eine Anstellung zu finden, wohl in Deutschland noch nicht ganz so da ist, vielleicht in super Großkanzleien. <br><br>Machst Du jetzt den Rechtswirt?<br><br>Ich hoffe, ich habe Dich nicht zu sehr abgeschreckt. <br><br>Ich bin aber froh, daß Fernstudium gemacht zu haben, zumal ich jetzt auch einen neuen Job angefangen habe, der genau auf dieses Studium zugeschnitten ist. Also hat es sich gelohnt.<br><br>Bis bald<br><br>Ilka
Gast
 

Fernstudium

#7 | Beitragvon Silvia am 16.10.2002, 14:05

<small><i><b>Antwort auf: </b>Hallo Ilka,<br><br>vielen Dank für Deinen Tip, ich werde mir die Seiten der TFH Berlin mal ansehen.<br><br>Als ich meine Ausbildung abgeschlossen habe, hieß der Beruf noch<br>Rechtsanwaltsgehilfen, das war 1985, allerdings habe ich auch einige Pausen als RA-Fachangestellte gemacht.<br><br>Studierst Du in an der TFH Berlin ?<br><br>Tschüss Annette</i></small><br><br><br>Hallo Annette, <br>ich habe meine vier Semester Fernstudium Uni Saar zur Rechtswirtin hinter mir und im November Examen. Das Studium war am Anfang ziemlich heftig, aber sehr interessant. Mal sehen, vielleicht schaffe ich ja auch noch die Examen vernünftig abzuschließen. Ich habe mich entweder in der Mittagspause oder aber an den Wochenende ein paar Stunden für die Klausuren hingesetzt. Eine Recherchen im Internet waren zwar nötig, aber im großen und ganzen kommt das restliche Privatleben nicht zu kurz. Mein Mann hatte erhebliche Bedenken, die sich aber als unnötig herausgestellt haben. Falls Du Tipps oder Hilfe bei dem Studium (Uni Saar) brauchst, helfe ich Dir gerne. <br>Viele Grüße<br>Silvia
Silvia
 

Fernstudium

#8 | Beitragvon Ilka am 16.10.2002, 23:21

Hallo Silvia,<br><br>ich fand mein Fernstudium zum Bürovorsteher schon etwas heftig, zumal wenn man einen 40 Stundenjob und mehr hat, Mann, Freunde. Ich bin jetzt erst mal froh, nach 2 Jahren wieder durchzuatmen. Ich habe mir auch noch überlegt, ob ich den Rechtswirt mache, aber mein Umfeld war jetzt nicht gerade hoch erfreut, ich kann es nachvollziehen.<br><br>Wie sind den die Unterlagen bei Euch? Wenn Du schreibst, Du hast Dich in der Mittagspause und am Wochenende für ein paar Stunden hingesetzt, daß hat bei mir nicht ausgereicht. <br><br>Vielleicht machst Du mich doch noch neugierig? Was machst Du dann aus Deinem Abschluß?<br><br><br>Grüße Ilka<br><br><small><i>Beitrag wurde editiert (2002-10-16 22:22:32)</i></small>
Ilka
 

Fernstudium

#9 | Beitragvon Silvia am 17.10.2002, 08:48

<small><i><b>Antwort auf: </b>Hallo Silvia,<br><br><br><br>Hallo Ilka,<br><br>die Unterlagen bestanden aus einem Hefter mit ausführlichen Einleitungen und Informationen zu dem Rechtsgebiet und einem Hefter der aus Fallbeispielen mit entsprechenden Lösungen bestand, und natürlich ein Fall, den man im Gutachterstil lösen musste. Ohne zusätzliche Literatur ist man aber ziemlich aufgeschmissen. Der Vorteil bei mir ist, dass ich bereits seit 20 Jahren in dem Beruf tätig bin und 15 Jahre lang in eine großen Kanzlei als Bürovorsteherin tätig war. Damit ich nicht mehr ganz so großen Stress habe bin ich in eine kleinere Kanzlei (2 Anwälte) gewechselt. Da ich von der Buchhaltung über die Vollstreckung, Insolvenz, Kostenrecht, einfache Klageverfahren selbst durchführe und auch das Notariat kennen muss, war bei mir der Einstieg nicht ganz so schwer. Wenn man sich einmal in ein Thema eingelesen hat, und mit den Gesetzestexten klar kommt, geht es eigentlich. Ich hatte am Anfang nur ein paar Schwierigkeiten mit dem Gutachterstil. Die Klausuren mussten bis zum Ende des darauffolgenden Monats an die Uni geschickt werden, so dass man für ein Thema knapp 2 Monate Zeit hatte. <br><br>Wenn ich mein Examen betehe, möchte ich gerne die Zulassung beim AG beantragen. Da es den Rechtsbeistand nicht mehr gibt werde ich wohl eine Zulassung als Inkassobevollmächtigte beim AG beantragen. Ich weiss wohl schon, dass dieser Antrag beim Direktor gestellt werden muss, dass man entsprechende Nachweise für eine Tätigkeit in diesem Gebiet vorweisen und dass man eine Prüfung ablegen muss. Wie lange ich dafür dann noch brauche weiss ich noch nicht. Ich werde mich um diese Details aber erst kümmern, wenn ich mein Examen geschafft habe. Informationen werde ich bei der Vereinigung für Inkassobevollmächtigte und vom Direktor des AG bekommen. <br><br>Vielleicht weisst ja Du, oder jemand anderer, was ich für diese Zulassung nötig ist. <br><br>Irgendwie haben mir die letzten zwei Jahre aber Spass gemacht, klar, es war nicht immer ganz einfach, hat aber trotzdem ganz gut geklappt. Mein Mann hat letztens noch zu mir gesagt, dass er es ganz toll fand, dass unser Privatleben nicht extem zu kurz gekommen ist. <br><br>Wäre schön, mal wieder von Dir zu hören. Viele Grüße<br>Silvia
Silvia
 

Fernstudium

#10 | Beitragvon Annette am 17.10.2002, 20:35

Hallo Ilka,<br><br>Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Studium und dass Du einen prima Job gefunden hast, da hat sich Dein Studium wirklich gelohnt.<br>Ich habe meine Anmeldebestätigung in dieser Woche bekommen und jetzt ist es amtlich, am 1.11.02 gehts los.<br>Seit 5 1/2 Jahren befasse ich mich jetzt mit Kostenrecht, Zwangsvoll-<br>streckung, etc., aber das reicht mir nicht mehr. <br>Deshalb möchte ich das Fernstudium versuchen.<br>Was ich danach mache, weiß ich allerdings jetzt noch nicht, das lasse ich alles noch auf mich zukommen.<br>Auf jeden Fall bin ich wahnsinnig aufgeregt, was auf mich zukommt.<br><br>Tschüss, bis bald<br>Annette
Annette
 

Fernstudium

#11 | Beitragvon Annette am 17.10.2002, 21:36

Hallo Silvia,<br><br>für Dein Examen drücke ich Dir natürlich fest die Daumen. Sag doch mal Bescheid wie`s war.<br>Ich bin jetzt ziemlich gespannt auf was ich mich da eingelassen habe, da Deine Nachricht wirklich erfreulich war.<br>Deine Berufserfahrung hat Dir bei dem Studium sicherlich sehr geholfen.<br>Auf Dein Angebot komme ich ganz bestimmt zurück,hoffe aber, dass es am Anfang nicht so extrem wird.<br>Ich habe mir vorgenommen mich abends ins Vergnügen zu stürzen und die Bücher zu wälzen.<br><br>Viele Grüße, bis bald<br>Annette<br><br>
Annette
 

Fernstudium

#12 | Beitragvon Annette am 17.10.2002, 21:36

Hallo Ilka,<br><br>Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Studium und dass Du einen prima Job gefunden hast, da hat sich Dein Studium wirklich gelohnt.<br>Ich habe meine Anmeldebestätigung in dieser Woche bekommen und jetzt ist es amtlich, am 1.11.02 gehts los.<br>Seit 5 1/2 Jahren befasse ich mich jetzt mit Kostenrecht, Zwangsvoll-<br>streckung, etc., aber das reicht mir nicht mehr. <br>Deshalb möchte ich das Fernstudium versuchen.<br>Was ich danach mache, weiß ich allerdings jetzt noch nicht, das lasse ich alles noch auf mich zukommen.<br>Auf jeden Fall bin ich wahnsinnig aufgeregt, was auf mich zukommt.<br><br>Tschüss, bis bald<br>Annette
Annette
 

Fernstudium

#13 | Beitragvon Ilka am 17.10.2002, 22:08

Hallo Silvia,<br><br>ich war bis vor kurzem in einer kleineren Kanzlei und habe da immer mal Zeit gefunden für mein Studium, zumindest fand ich es gut von meinem Chef, daß er, wenn er wußte ich mußte wieder mal eine Einsendeaufgabe fertigstellen, mir einfach eine Woche frei gegeben hat, ohne Urlaubsanrechnung. Ich hatte Freitag immer frei, mußte aber meine Arbeit in vier Tagen schaffen. Trotzdem war die Freizeit etwas kurz gekommen. Aber na ja.<br><br>In der Kanzlei habe ich auch alles bearbeiten könne, auch kleinere Klageverfahren etc. Insofern stimme ich Dir zu, daß man da besser im Stoff ist.<br><br>Jetzt bin ich in einer größeren Kanzlei als Bürovorsteherin und ich muß Dir ja nichts erzählen, wie es da zugeht. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich jetzt nebenher noch ein Studium machen müßte. Den Rechtswirt kann ich ja auch noch später machen, bin ja noch relativ jung, vielleicht mal in meiner Babypause? War wohl eher ein Witz. <br><br>Interessant klingt es jedenfalls. Bisher kannte ich niemanden der das Studium zum Rechtswirt gemacht hatte. <br><br>In meinem Fernstudium war jemand dabei, der ein Inkassobüro hatte. Ich glaube, da muß man eine extra Zulassung beantragen. Ich kann ja mal in meinen Unterlagen suchen, ob ich die Adresse noch finde. <br><br>Bist Du daran interessiert?<br><br>Vor meiner mündlichen Prüfung im Fernstudium habe ich mir ein Monat frei genommen. War ganz gut so. <br><br>Ich drücke Dir die Daumen.<br><br>Aber wir hören uns vorher bestimmt noch oft.<br><br>Woher kommst Du eigentlich?<br><br>Grüße aus Dresden<br><br><br>Ilka<br><br>
Ilka
 

Fernstudium

#14 | Beitragvon Silvia am 25.10.2002, 08:32

Hallo Ilka,<br><br>klar bin ich daran interessiert, es wäre nett, wenn Du mal nachschauen könntest. Ich komme übrigens aus Duisburg.<br><br>Ich versuche, jeden Abend eine Stunde Wiederholungen durchzugehen. 1 1/2 Wochen vor dem Examen habe ich mir freigenommen, damit ich mich nochmal richtig reinhängen kann. Bin auch froh, wenn alles vorbei ist und ich mein Examen endlich in der Tasche haben. Die letzten Wochen sind ziemlich heftig. Mir gehen schon einige Gedanken durch den Kopf ob ich wirklich alles schaffe. Wird schon schief gehen 8-)<br><br>Wäre nett, mal wieder von Dir zu hören. <br>Bis bald <br>Silvia
Silvia
 

Fernstudium

#15 | Beitragvon Silvia am 25.10.2002, 08:57

Hallo Annette,<br><br>Danke für s Daumen drücken :-). Wenn alles vorbei ist, sage ich Dir wie es war. <br><br>Grüße<br>Silvia
Silvia
 

Nächste

Zurück zu Fernstudium allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron