Gehaltserhöhung

Gehaltserhöhung

#1 | Beitragvon Dilara am 03.02.2004, 12:05

Hallo Ihr Lieben...<br><br>ich habe ein Problem und ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen :)<br><br>ich bin 24 Jahre alt und komme aus München..<br>nun ich bin seit 5 Jahren Rechtsanwaltsfachangestellte und arbeite seit 3 Jahren in derselben Kanzlei, und zwar für 3 Rechtsanwälte ich bekomme ein Bruttogehalt von 2100 EUR jetzt wollte ich Euch fragen wieviel Ihr denn bekommt? Ich möchte meine chefs nach einer Gehaltserhöhung von 300 EUR fragen, ich finde es angemessen zumal ich für drei Rechtsanwälte arbeite! Könnt ihr mir BITTE weiterhelfen<br><br>Lieben Gruß Dilara
Dilara
 

Gehaltserhöhung

#2 | Beitragvon Conny77 am 04.02.2004, 12:35

Hallo Dilara, <br><br>also ich bin 26 Jahre, arbeite für 2 RAe und 2 StB und bekomme brutto € 2.160,00. <br><br>Grüße Conny
Conny77
 

Gehaltserhöhung

#3 | Beitragvon Irene am 04.02.2004, 15:45

Ich bin Rechtsfachwirtin und Bürovorsteherin und kann mein Gehalt deshalb nicht vergleichen. Aber die Rechtsanwaltsfachangestellten bei uns im Büro (Mönchengladbach) bekommen weniger als 2.100,00 EUR brutto. Wir sind mit 6 Wirtschaftsprüfern/Steuerberatern und 1 Rechtsanwalt.
Irene
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 498
Registriert: 19.04.2003, 01:00
Plz/Ort: Rheinland

Gehaltserhöhung

#4 | Beitragvon Nilli21 am 04.02.2004, 15:53

<br>Mein Bruttogehalt beträgt monatlich 2.263,00 Euro. <br><br>Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, daß ich 21 Jahre alt bin und außerhalb von München arbeite. <br><br><br><small><i>Beitrag wurde editiert (2004-02-06 13:16:50)</i></small><br><br><small><i>Beitrag wurde editiert (2004-02-06 13:19:50)</i></small>
Nilli21
 

Gehaltserhöhung

#5 | Beitragvon IngridZ am 05.02.2004, 15:28

Hallo Dilara,<br><br>ich bin fast doppelt so alt wie Du und arbeite 2 1/2 Tage (20 Stunden) in der Woche für 3 Anwälte. Meine Kollegin deckt die restlichen Tage ab, so dass wir so gut wie nie zusammen arbeiten. Mein Verdienst liegt bei 1.050,00 € brutto und die letzte Gehaltserhöhung(die leider auch schon wieder ein paar Jahre zurückliegt) habe ich in eine Direktversicherung investiert. Das sind dann ca. 103,00 € im Monat, die ich dazu bekomme. <br><br>
IngridZ
 

Gehaltserhöhung

#6 | Beitragvon Gast am 06.02.2004, 12:37

Ich bin 28 Jahre und seit 8 als Refa ausgelernt. Ich habe die Weiterbildung zur Rechtsfachwirtin bereits seit 2 Jahren hinter mir und arbeite als Bürovorsteherin seit 4 Jahren und davon 1 1/2 Jahre in dieser Kanzlei. Ich erhalte lediglich 1.780,00 € brutto. Ich arbeite in Sachsen. Du siehst also es gibt immer noch welche, die weniger verdienen. Ich arbeite für 2 Anwälte. Von Deinem Gehalt kann ich also nur träumen. Da wird der OST/West-Unterschied mehr als deutlich. Man muss dazu sagen, dass ich sehr viel verdiene, für die hiesige Region. <br><br>Liebe Grüße Antje
Gast
 

Gehaltserhöhung

#7 | Beitragvon Gast am 06.02.2004, 12:37

Ich bin 28 Jahre und seit 8 als Refa ausgelernt. Ich habe die Weiterbildung zur Rechtsfachwirtin bereits seit 2 Jahren hinter mir und arbeite als Bürovorsteherin seit 4 Jahren und davon 1 1/2 Jahre in dieser Kanzlei. Ich erhalte lediglich 1.780,00 € brutto. Ich arbeite in Sachsen. Du siehst also es gibt immer noch welche, die weniger verdienen. Ich arbeite für 2 Anwälte. Von Deinem Gehalt kann ich also nur träumen. Da wird der OST/West-Unterschied mehr als deutlich. Man muss dazu sagen, dass ich sehr viel verdiene, für die hiesige Region. <br><br>Liebe Grüße Antje
Gast
 

Gehaltserhöhung

#8 | Beitragvon Antje am 06.02.2004, 12:39

Ich bin 28 Jahre und seit 8 als Refa ausgelernt. Ich habe die Weiterbildung zur Rechtsfachwirtin bereits seit 2 Jahren hinter mir und arbeite als Bürovorsteherin seit 4 Jahren und davon 1 1/2 Jahre in dieser Kanzlei. Ich erhalte lediglich 1.780,00 € brutto. Ich arbeite in Sachsen. Du siehst also es gibt immer noch welche, die weniger verdienen. Ich arbeite für 2 Anwälte. Von Deinem Gehalt kann ich also nur träumen. Da wird der OST/West-Unterschied mehr als deutlich. Man muss dazu sagen, dass ich sehr viel verdiene, für die hiesige Region. <br><br>Liebe Grüße Antje
Antje
 

Gehaltserhöhung

#9 | Beitragvon Nilli21 am 06.02.2004, 14:26

Ich glaub man kann die Gehälter von den verschiedenen Regionen aus Deutschland nicht vergleichen. Da z.B. die Miete in München viel höher ist wie in anderen Städten muss natürlich auch das Gehalt höher sein.
Nilli21
 

Gehaltserhöhung

#10 | Beitragvon PS22 am 06.02.2004, 17:53

Es stimmt schon, dass man bei der Gehaltsfrage die Region beachten sollte. Es ist klar, dass man in Sachsen nie so viel verdienen wird wie beispielsweise in München oder Frankfurt. Trotzdem muss gesagt werden, dass in den neuen Bundesländern die Gehälter mitunter wirklich sehr niedrig sind - was die ReFas betrifft. Da kann man schon froh sein, wenn man 1200 Euro brutto verdient. Selbst als Rechtsfachwirt bekommt man nicht sonderlich mehr, da die Anwälte eine solche Spezialisierung zwar gern sehen, aber nicht gern bezahlen. <br>Was die Mieten und sonstigen Kosten betrifft, sind die neuen Bundesländer zwar nicht mit Städten wie München und Frankfurt vergleichbar, allerdings bezahlt man auch hier für eine anständige Wohnung mindestens 500 Euro.
PS22
 

Gehaltserhöhung

#11 | Beitragvon Dilara am 11.02.2004, 11:35

Ich danke Euch für die ganzen Antworten die ich bekommen habe. Heute habe ich bei den Anwälten gekündigt. Liebe Grüße<br><br>Dilara
Dilara
 

Gehaltserhöhung

#12 | Beitragvon Gast am 11.02.2004, 12:18

Richtig so. Nichts gefallen lassen! <br><br>LG
Gast
 

Gehaltserhöhung

#13 | Beitragvon Gast am 11.02.2004, 12:18

Richtig so. Nichts gefallen lassen! <br><br>LG
Gast
 

Gehaltserhöhung

#14 | Beitragvon PS22 am 12.02.2004, 09:15

Hallo Dilara,<br><br>ich finde das echt mutig von dir, gleich zu kündigen. Hast du gekündigt, ohne nach der Gehaltserhöhung zu fragen, oder haben dich die lieben RAe abgeschmettert? Ich hoffe, du hast schon einen neuen Job in Sicht, ist ja sonst auch blöd. Wobei bei euch in MUC der Markt nicht gar so übersättigt ist wie bei uns in LE. Ich würde auch gern etwas mehr Geld verlangen, zumal ich auch weiß, dass ich hier nicht nach meinen Leistungen bezahlt werde. Nur wenn ich hier mit solchen Forderungen anfange, dann stellt man mich nur vor die Wahl: Entweder Sie arbeiten weiter für das Geld oder sie suchen sich einen neuen Job. Es gibt genügend Leute, die für das Geld hier anfangen würden. <br><br>Viel Glück für den neuen Job.<br><br>Viele Grüße<br>Peggy
PS22
 

Gehaltserhöhung

#15 | Beitragvon Gast am 12.02.2004, 18:19

Hallo!!!<br><br>Ich habe den Beitrag mit Interesse gelesen.<br>Ich wünrde auch gerne kündigen, da ich total wenig verdiene und keine Besserung in Sicht ist. Um Gegenteil: Nachdem meine Kollegin aus dem Mutterschutz zurückgekommen ist, habe ich eine Änderungskündigung bekommen und darf jetzt nur noch halbtags arbeiten, natürlich bei entsprechender Verringerung des Gehalts. Nur meine finanziellen Verpflichtungen haben mich abgehalten zu gehen.<br>Ich bin jetzt 27 Jahre alt und seit dreieinviertel Jahren in dieser Kanzlei (2 RAe und ein Assessor, der jetzt auch die Zulassung bekommen hat und nun in Bürogemeinschaft bei uns ist). ich bekomme seit zweidreiviertel Jahren 1.300,00 EUR brutto (davor 1.250,00 EUR).<br><br>Seit kurzer Zeit merke ich auch, daß die total nach Fehlern in meiner Arbeit suchen. Ich bin schon die ganze Zeit verzweifelt nach einer anderen Stelle am suchen, aber bis jetzt habe ich leider noch nichts gefunden. Und dabei bin ich ganz flexibel, ich ginge auch zu einem Gericht, der Polizei oder Krankenhaus oder irgendwo anders als Schreibkraft oder so. Denn ich habe - ehrlich gesagt - von Anwälten im Moment die Nase voll, da das nicht meine erste schlechte ERfahrung mit Juristen als Chef ist.<br><br>Aber nun genug von mir, ich wünsche Dilara, daß sie ganz schnell was anderes findet wo es sowohl vom Geld als auch von den Kollegen her stimmt!!!<br><br>Doris
Gast
 

Nächste

Zurück zu Gehälter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast