Seite 1 von 1

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 11.05.2003, 22:11
von Sonja
Hallo, alle miteinander,<br><br>ich suche Personen, die die Abschlußprüfung an der FSH schon absolviert haben, um mich mit ihnen auszutauschen. Ich habe in 1,5 Wochen die Prüfung und habe ziemlichen Bammel. Ein Erfahrungsaustausch täte da sicher gut.<br>Vielen Dank einstweilen.<br>Sonja

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 12.05.2003, 17:29
von Andrea
Liebe Sonja,<br><br>hier in den Beiträgen schwirrt noch Nina herum, die mit dir zusammen Prüfung hat. Vielleicht kriegt ihr noch rechtzeitig den Kontakt hin.<br><br>Ansonsten viel viel Glück und ich drück die Daumen, für mich heißt es dann in einem Jahr Ran an die Bücher und lernen, lernen, lernen .<br><br>Liebe Grüße<br>Andrea

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 14.05.2003, 08:35
von Silvia
Hallo Sonja,<br><br>habe Dir bereits persönlich geschrieben, weiß aber nicht, ob Du die e-mail erhalten hast. Habe die Prüfung letztes Jahr im November hinter micht gebracht. :-D<br><br>War nicht ganz einfach, ist aber machbar. Ich habe noch zu 7 aus der Prüfung Kontakt, die haben auch bestanden. Ich glaube nicht, dass soviel durchgefallen sind. Die meisten in der Prüfung waren verkappte Jurastundenten (diejenigen, die die 1. Staatsprüfung 2x nicht geschafft hatten). Lass Dich nicht verrückt machen. Ich drück Dir die Daumen,. Toi Toi Toi8-)<br><br>Silvia

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 21.10.2003, 09:29
von anke
Hallo, wer hat schon seine Prüfung bestanden. Brauche unbedingt bis 30.10.03 Mitteilung, was genau wie gefragt wird. Auf was wird im Verwaltungsrecht Wert gelegt? Im Zivilrecht, kann es da auch einfache Bereichungsaufgaben geben?<br><br>Hilfe!!!<br><br>

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 21.10.2003, 20:45
von Sonja
Anke, private Post für dich.

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 02.12.2003, 11:47
von Gast
<small><i><b>Antwort auf: </b>Anke, private Post für dich.</i></small><br><br>

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 02.12.2003, 11:48
von anke
Jaaaaaaaaaaaaaaa, geschafft. Die Prüfungen sind hinter mir. Wie man denn nun bestanden hat, keine Ahnung. Gibt wohl in 8 Wochen die Ergebnisse. Aber durch bin ich - glaub ich -.<br><br>Wenn jemand Fragen hat, bin gerne bereit zu antworten.<br><br>

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 02.12.2003, 16:24
von Arne
Hallo Anke!<br><br>Wie war denn die Prüfung? Aus welchen Rechtsgebieten stammten die Prüfungsarbeiten? Konnte man die Fälle allein anhand der zur Verfügung gestellten Gesetze lösen? Sind die Fälle mit den monatlichen Einsendeklausuren der FSH vergleichbar? Sind die vier Stunden, die man zur Falllösung Zeit hat, ausreichend, oder muss man sich sehr beeilen?<br>Wäre nett, wenn Du einmal berichten könntest. Ich bin übrigens im Mai 2004 mit der Prüfung dran.<br><br>Danke!:-) <br>Arne

Leute gesucht, die die Prüfung an der FSH Saarbrüc

BeitragVerfasst: 02.12.2003, 16:55
von anke
Hallo Arne, die Prüfung ist - wenn Du lernst - auf jeden Fall machbar. <br>Die Themengebiete sind natürlich das Leistungsstörungsrecht mit allem drum und dran. Also Unmöglichkeit, Kaufrecht (wahrscheinlich irgendwann auch mal Werkvertragsrecht). Am zweiten Tag, bei der Zivilrechtsklausur II kamen Herausgabeansprüche § 985 BGB etc ran. Hier war die erste Aufgabe schon relativ komplex. Also war dort als Falle aufschiebend bedingte Wirkung § 158 BGB dran. Der zweite Fall war Geschäftsfähigkeit und der dritte Fall handelte das Deliktsrecht ab. Also mir hat ein Prof. mal gesagt, dass Familien- und Erbrecht sowie Europarecht nicht aktuell gefragt werden. Ich bin davon ausgegangen, dass das was bei Jura-Studenten Wahlfächer sind, doch nicht von uns verlangt werden kann. So ist es glaub ich auch. Ja, im Verwaltungsrecht waren es auch drei Fragen. Die ganze Klagen-Palette durch. So direkt Baurecht oder Polizeirecht muss man glaube ich nicht wissen. Wichtig ist, dass Du den Aufbau der Sachentscheidungsvoraussetzungen und die Begründetheit irgendwie hin bekommst. Ja und im Strafrecht waren es nur zwei Fälle. Mord, Versuch, Rücktritt und im zweiten Fall so alles mögliche. <br><br>Die vier Stunden reichen aus, wenn Du nicht vorschreibst und dann in Reinschrift bringst. Ich hab mir nur ganz kurze Stichpunkte gemacht, also das Schema aufgeschrieben und dann alles abgehandelt. Die Aufgaben sind von der Länge so ca. wie die Einsendeaufgaben und eigentlich auch so von den Lösungen und Schwierigkeitsgrad her. Man steht aber unter totaler Anspannung und am dritten Tag bist Du eigentlich schon tot.<br><br>Die Fälle darfst Du nur mit Gesetzen lösen. <br><br>So, ich hoffe ich hab Dir ein bisschen weiter geholfen.<br>